Donnerstag, 27. April 2017

CBRN-Übung der Löschgruppe Buchholz 08. April

Der Ortsverband Duisburg des Technischen Hilfswerk führte an diesem Samstag eine Fortbildungsveranstaltung zu CBRN-Gefahren durch. CBRN ist die internationale Abkürzung für folgende Gefahren: Chemical, Biological, Radiological and Nuclear. Im Feuerwehrdeutsch wird dieser Bereich "ABC-Einsatz" genannt.

Vormittags wurden zu diesem Thema Theorie- und Praxiseinheiten durchgeführt, bei denen jeweils das THW und die Feuerwehr ihre Einsatzkonzepte vorstellten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen verlegte ein Bergungszug mit Führungskomponente des THWs und die Löschgruppen Marxloh, Walsum und Buchholz nach Meiderich, um dort eine gemeinsame Einsatzübung durchzuführen.

Folgende Lage wurde angenommen: Nach einem Chemieunglück traten große Mengen von einem gasförmigen Atemgift aus.

Weiterlesen

Frühjahrsputz im Gerätehaus der Löschgruppe Buchholz 06. April

Die Löschgruppe 701 bereitet sich auf das Frühjahr durch eine intensive Reinigung vom Gerätehaus vor. Bereits um 17:00 Uhr haben wir mit kleinen Renovierungsaufgaben im Gerätehaus Buchholz begonnen. Teile der Wände im Flur wurden gestrichen und der Umkleideraum komplett ausgeräumt und gereinigt. Auch haben wir uns von Dingen getrennt, die wir nicht weiter benötigen.

Baum auf Fahrbahn Löschgruppe Buchholz 23. März

Während des Dienstabends wurde die Löschgruppe Buchholz zu einem Einsatz der technischen Hilfe alarmiert. Auf der Masurenallee war ein abgestorbener Baum in voller Länge auf die Fahrbahn gestürzt. Zunächst wurde die Verkehrsabsicherung eingerichtet und anschließend der Baum mit Ketten- und Bügelsäge zerlegt. Nachdem die Fahrbahn gereinigt war, konnten wir nach einer Stunde
wieder abrücken.

Weiterlesen

Kettensägentraining im Wald Löschgruppe Buchholz 17. März

Im Bereich der AS Wedau an der A3, konnte die Löschgruppe 701 den Umgang mit der Kettensäge in dem dortigen Waldstück üben. Die Teilnehmer trainierten diverse Schnitttechniken mit der Kettensäge an liegenden Hölzern, auch Baumkronen wurden fachgerecht zerlegt. Von 15:30 - 18:30 Uhr waren 10 Kameraden an den Sägen tätig. Mit diesem Training konnten wir den Umgang mit der Kettensäge weiter verbessern.

Vielen Dank an das Forstrevier Süd, das uns den Teil der Waldfläche zur Verfügung gestellt hat!

Weiterlesen

Atemschutzübung Löschgruppe 701 02. März

Die Löschgruppe Buchholz hat am Donnerstag eine grössere Atemschutzübung in einem Keller der GGS Schulbetreuung durchgeführt. Diese Übung war speziell auf unsere Atemschutzgeräteträger ausgelegt und diente dem Üben und Verinnerlichen verschiedener Techniken beim Absuchen von Räumen. An der Übung haben über 15 Kollegen der LG701 teilgenommen.
Der alte Keller, mit vielen verschiedenen Räumen, wurde mit der Rauchmaschine vernebelt, sodass wir nur einen halben Meter Sicht in dem dunklen Untergeschoss hatten. Die vermissten Personen wurden schnell gefunden, obwohl der Keller sehr verwinkelt und weitläufig war.

Herzlichen Dank an den Hausmeister, der uns dieses Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat.

Weiterlesen

Einsatz umgestürztes Baugerüst in Huckingen 23. Februar

Durch das Sturmtief "Thomas" wurde der Löschzug 710 um 18:30 Uhr alarmiert. Ein umgestürztes Baugerüst in Huckingen war der Grund der Alarmierung. Mit dem Baugerüst wurde Strom vom Baustromverteiler über eine Stromleitung zur einer Baustelle auf der gegenüberliegenden Strassenseite transportiert. Mit 15 Mann haben wir nach Eintreffen der Stadtwerke, die den Strom abgeklemmt haben, das Baugerüst zügig von der Strasse entfernt. Der Löschzug wurde nach dem Einsatz an der Rembergerstr. noch bis 23:20 Uhr zur Wachbesetzung der Feuer- und Rettungswache 7, aufgrund der akuten Sturmlage, angefordert. Zu einem weiteren Einsatz kam es währender der Wachbesetzung nicht.

 

Weiterlesen

Einsatz Wachbesetzung FRW 7 21. Februar

Aufgrund eines größeren Einsatzes, in Duisburg Huckingen, war die Berufsfeuerwehr langfristig gebunden. Der Löschzug 710 besetzte daher, mit einer Stärke von 15 Kameraden, die Feuer- und Rettungswache 7, in der Zeit von 17:40 Uhr - 20:00 Uhr. Zu einem weiteren Einsatz kam es währender der Wachbesetzung nicht. Aufgrund eines größeren Einsatzes, in Duisburg Huckingen, war die Berufsfeuerwehr langfristig gebunden. Der Löschzug 710 besetzte daher, mit einer Stärke von 15 Kameraden, die Feuer- und Rettungswache 7, in der Zeit von 17:40 Uhr - 20:00 Uhr. Zu einem weiteren Einsatz kam es währender der Wachbesetzung nicht.

Einsatz Hochhausbrand Wanheim 16. Februar

Der Löschzug 710 wurde gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus in Wanheim alarmiert. Bereits 10 min nach Alarmierungsbegin konnte der Löschzug 710 nach Rüchsprache mit der Leitstelle wieder einrücken.

Einsatz Wachbesetzung FRW 7 31. Januar

Der Löschzug 710 wurde in der Nacht zum 31.01. um 22:15 Uhr mit dem Stichwort "Wache 7 besetzen" alarmiert. Die Berufsfeuerwehr im Duisburger Süden war längere Zeit bei einem Chemieeinsatz gebunden. Auf dem Gelände des Logport war ein mit 25 Tonnen Gefahrgut beladener Container umgekippt. Während dieser Zeit haben wir mit 12 Mann die FRW 7 besetzt. Gegen 01:00 Uhr konnten wir ohne Vorkommisse wieder einrücken.

Besichtigung der Berufsfeuerwehrleitstelle Duisburg 19. Januar

Die Löschgruppe Buchholz hatte die Möglichkeit erhalten, die Leitstelle und die Feuerwehreinsatzleitung (FEL) an der Hauptwache zu besichtigen. Vor allem den neuen Kameraden der Löschgruppe sollte der Ablauf eines Einsatzes aus Sicht der Leitstellendisponenten gezeigt werden. Am Leitstellen Testsystem wurden Einsatzszenarien simuliert und anschaulich erklärt. Zudem wurde uns die Arbeit der Kollegen in der Leitstelle erläutert. Vielen Dank an die Leitstelledisponenten der Wintgensstraße, die sich Zeit für unsere Fragen genommen hat.